Musikstudio Nordharz

 Goslar-Quartett


Violine 1 Krzysztof Baranowski

 Krzysztof Baranowski, geboren in Poznan (Polen), ist seit dem 22. Lebensjahr 1. Konzertmeister im Philharmonischen Kammerorchester Wernigerode. Neben seinem Artist Diploma Studium bei Prof. Yuval Yaron sowie seinem Kammermusikstudium bei Rostislav Dubinsky und Menahem Pressler in Bloomington (USA) absolvierte er seine künstlerische Ausbildung in Poznan und Mannheim. 

Er hatte große Erfolge bei internationalen Wettbewerben, so der Preis der Stiftung Samson Francois beim Internationalen J. Thibaud Violinenwettbewerb in Paris, die erste Auszeichnung beim 1. Internationalen Violinwettbewerb „Pablo Sarasate“ in Barcelona und der 6. Preis beim Sir Yehudi Menuhin Violinwettbewerb in Folkestone (Großbritannien).
Solokonzerte führten ihn unter anderem nach Frankreich, Polen und in die Schweiz. Zudem machte er Aufnahmen für den polnischen und schwedischen Rundfunk sowie für Sonoris Records, New York. Für die Aufnahme eines kammermusikalischen Werkes von Rolf Liebermann erhielt er 1999 den Deutschen-Schallplatten-Preis. 2003 gründete er sein eigenes Tonstudio. 

 

 


Violine 2 Agnieszka Pacewicz

In Lodz (Polen) geborene Agnieszka Pacewicz begann ihre Ausbildung auf der Geige im Alter von sieben Jahren. Es folgte mit Diplom abgeschlossenes Studium an der Musikhochschule in Lodz bei Prof. Iwona Wojciechowska. Im Jahr 2001 führte ihr Weg nach Hannover. An der dortigen Hochschule für Musik und Theater erweiterte sie während des Studiums bei Prof. Adam Kostecki ihr  musikalisches Können.Sie nahm an zahlreichen internationalen Meisterkursen teil, u.a. in Lancut (Polen), in Krzyzowa (Polen), so wie Mozarteum in Salzburg. Sie ist Preisträgerin einiger Kammermusikwettbewerbe, im Jahr 1998 gewann sie den 2.Preis bei dem Internationalen Kiejstut-Bacewicz-Kammermusikwettbewerb in Lodz in der Kategorie Streichquartett. Agnieszka Pacewicz verfügt auch über eine langjährige Erfahrung als Orchester-Musikerin. Noch während des Studiums in Lodz trat sie als Stimmführerin 2. Geige der „Polish Camerata“ in diversen polnischen und europäischen Konzertsälen auf. Als Mitglied des „Kammerorchester Hannover“ unternahm sie 2001-2004 Tourneen in Europa und Südamerika. In den Jahren 2006-2007 wirkte sie als Stimmführerin der 2. Violine im Kammerorchester „Pro Artibus“ mit. Ein wichtiger Impuls war für sie Mitgliedschaft in „UBS Verbier Festival Youth Orchestra“, wo sie 2002-2004 unter der Leitung von James Levine, Kurt Masur, Paavo Järvi, Mstislav Rostropowich, Yuri Temirkanov und Booby McFerrin ihre sinfonische Erfahrung sammelte und in ganz Europa konzertierte.Es folgte Mitwirkung in NDR Radiophilharmonie Hannover, Staatstheater Braunschweig wie auch TfN Philharmonie Hildesheim.

 

 

geboren in Posen/Poznan, erhielt den ersten Violinunterricht mit 7 Jahren.Danach genoss er den Geigenunterricht der großen Meister der Violinistik wie Prof. Jadwiga Kaliszewska oder Prof. Bartosz Bryla. Ab dem Jahr1996 erweitert der junge Geiger seine musikalische Horizonten,in dem er Bratschenunterricht bei dem 1 Solobratschist des Rundfunkkammerorchesters des Polnischen Rundfunks Andrzej Murawski in Posen erhilt. Ein Jahr später macht er sein Abiturund Musikabitur an der“ Musikoberschule für Besonders Talentierte“ in Posen.Nach dem zweijährigen Studium an der Posener Musikhochschule bekam der Bratschist und Geiger ein Stipendium der ABAM. In folge dessen hat er sein Studium an der Hochschule für Musik Rostock in der Klasse des ersten Solobratschisten der Berliner Staatskapelle Felix Schwartz fortgesetzt. Während des weiteren Verlaufs seines Studiums hatte er noch mit hervorragenden Meistern wie Gertrude Rossbacher, Tabea Zimmermann, Jörg Heyer, und Michail Mouller zu tun. Bei Professor Mouller schloss er seine musikalische Hochschulausbildung an einer der bedeutendsten Musikhochschulen Deutschlands in Detmold, mit der Note Sehr Gut ab.

Boleslaw Zienkiewicz hat mitgewirkt bei zahlreichen Orchestern wie z.B.: Staatsorchester Frankfurt Oder, Klassische Philharmonie Bonn, Göttinger Sinfonieorchester, Philharmonisches Kammerorchester Wernigerode, Orchester des TfN Hildesheim, Württembergische Philharmonie Reutlingen, Stuttgarter Philharmoniker, als Stellv.Solo-Bratschist am Theater Pforzheim. Während dessen war für Ihn die Kammermusik eine Sache von der größten Bedeutung. Zukünftig möchte der in Goslar wohnhafter Künstler und Familienpapa, sich der Kammermusik widmen. Boleslaw Zienkiewicz ist der Gründer des Goslar-Quartetts und und des Musikstudios Nordharz.


Cello Jaehyun Han

Der in Incheon (Südkorea) geborene Cellist begann seine Cello-Ausbildung im Alter von 7 Jahren. Im weiteren Verlauf studierte er an renommierten Universitäten und Musikhochschulen wie Hanyang University Seoul, Hochschule für Musik Köln und Hochschule für Musik Mainz. Er ist Preisträger verschiedener Musik-Wettbewerbe wie z.B. Kammermusikwettbewerber Hochschule für Musik und Tanz in Köln ( 2 Preis) oder 11 International Music Competition „ Don Vinzenzo Vitti“ ( 2 Preis). Der hervorragende Cellist verfügt auch über vielfältige Orchester Erfahrung bei namhaften Orchestern wie Eurosian Philharmonic Orchestra, Nationaltheater Mannheim, Deutsche Staatsphilharmonie Ludwigshafen und Staatstheater Braunschweig.

Zurzeit ist Jaehyun Han stellvertretender Solo-Cellist  bei dem Philharmonischen Kammerorchester Wernigerode.